Stadtweite Aktivitäten rund um den 8. Mai

Neben dem zentralen Fest auf dem Rathausmarkt am 8. Mai 2021 finden auch in den Stadtteilen – in Stadtteilzentren, anderen Einrichtungen und auf der Straße – Aktionen und Veranstaltungen rund um den Tag der Befreiuung statt.

Die untenstehende Sammlung der stadtweiten Aktivitäten, die zum Teil auch bereits in den Tagen und Wochen vor dem 8. Mai stattfinden, wird laufend ergänzt.

Für kurzfristige Änderungen informieren die Organisator:innen auf den jeweiligen Websites.

7. April – 21. Mai 2021

Ausstellung »Wund-Bilder« mit Gemälden von Walter Raum und Bezug auf Wolfgang Borchert (Ausstellungsraum der Staats- und Universitätsbibliothek, Von-Melle-Park 3 – organisiert durch die Staats- und Universitätsbibliothek; die Ausstellungseröffnung selbst verzögert sich leider, die Online-Vorträge zur Ausstellung sind bereits ansehbar)

20. April 2021

„Lebe, liebe, leide und schreibe“ Wolfgang Borchert im 100.Geburtsjahr. Eine Lesung mit Musik (19.30 Uhr, Lichthof der Staatsbibliothek, Von-Melle-Park 3 und zusätzlich Online – organisiert durch die Wolfgang-Borchert-Gesellschaft)

21. April 2021

Filmseminar gegen Austerität „Der Staat gegen Fritz Bauer“ (18 Uhr, Ort folgt – organisiert durch die Kampagne „International solidarisch – Schluss mit Austerität“)

26. April 2021

„Die Professoren wissen auch nix“ Lesung und kleines Kolloquium zu Wolfgang Borcherts 100. Geburtstag (18 Uhr, Vortragsraum der Staatsbibliothek, Von-Melle-Park 3 und zusätzlich Online – organisiert durch die Wolfgang-Borchert-Gesellschaft)

27. April 2021

Veranstaltung zum Potsdamer Abkommen mit Norman Paech (18 Uhr, Bürherhaus Wilhelmsburg, Mengestraße 20 – organisiert durch linksjugend [’solid])

4. Mai 2021

Lesungen zur Befreiung vom Faschismus (12 Uhr, Campus der Uni Hamburg – organisiert durch die AG Antifaschismus der Uni Hamburg)

5. Mai 2021

Filmseminar gegen Austerität „Sein oder Nichtsein“ (18 Uhr, Ort folgt – organisiert durch die Kampagne „International solidarisch – Schluss mit Austerität“)

7. Mai 2021

Filmabend „Unter dem Sand – Das Versprechen der Freiheit“ (20 Uhr in der KulturWerkstatt Harburg, Kanalplatz 6 – organisiert durch die KulturWerkstatt Harburg)

8. Mai 2021

Fest zur Befreiung (10 – 21 Uhr, Rathausmarkt Hamburg – organisiert durch den Hamburger Ratschlag für den 8. Mai als Feiertag; zum Programm)

Aktionstag zur Befreiung: Musik und Ausstellung zum Widerstand in Harburg (11 – 14 Uhr, Rathausmarkt Hamburg-Harburg – organisiert durch die Omas gegen Rechts Hamburg-Süd, wird live gestreamt durch die Sauerkrautfabrik Harburg)

Führung: St. Georgs Widerstand im 3. Reich – ein Gang zu den Erinnerungsstätten (14 Uhr, Dreieinigkeitskirche, Koppel/Ecke St. Georgs Kirchhof – organisiert durch die Geschichtswerkstatt St. Georg)

Antifaschistischer Stadtrundgang (15 Uhr, Gängeviertel, Valentinskamp 34 – organisiert durch das Bündnis zum 8. Mai in Hamburg; zum Aufruf)

9. Mai 2021

Gottesdienst mit Bezug auf den Tag der Befreiung in Hamburg-Harburg (11 Uhr, St. Paulus-Kirche, Alter Postweg 46 – organisiert durch Pastor Degenhardt der Ev.-Luth. Kirchengemeinde Harburg-Mitte)

17. – 23. Mai 2021

Hamburg liest Borchert. Literaturfest zum 100. Geburtstag von Wolfgang Bochert (Weitere Informationen und Programm – viele Veranstaltungen finden auch bereits im April und Anfang Mai 2021 statt)